Sivananda

“Serve, Love, Give, Purify, Meditate, Realise”

Stundenplan Newsletter

Sivananda Stundenplan Was ist Sivananda Yoga? Asana

Stundenplan:

“Serve, Love, Give,
Purify, Meditate, Realise”

Sivananda yoga
Dienstag

09:00-10:30
Sivananda Yoga

Mittwoch

17:15-18:45
Sivananda Yoga sanfte Stunde Level 1

Donnerstag

07:30 -08:45
Sivananda Early Bird
Über Early Bird

Samstag

09:00-10:30
Sivananda Yoga alle Levels

Sonntag

07:00-07:30
Meditation
07:30-09:00 Sivananda Yoga

Meditation

Meditation: Eine transformative Praxis für mentale Klarheit und emotionale Stabilität. Durch gezieltes Atmen und Achtsamkeit können Menschen den Geist beruhigen, Stress reduzieren und Selbstkenntnis vertiefen. Regelmäßige Meditation fördert die Konzentration, sorgt für Entspannung und schafft ein tiefes inneres Friedensgefühl. Wissenschaftlich belegt ist, dass Meditation den Blutdruck senkt, das Immunsystem stärkt und Ängste sowie Depressionen lindert. Darüber hinaus fördert Meditation ein besseres Selbstverständnis und Mitgefühl für andere. Schon wenige Minuten tägliche Meditation bieten eine Vielzahl von physischen, mentalen und emotionalen Vorteilen, die zu einem ausgewogeneren und harmonischeren Leben führen können.

Grundstellungen oder Asanas pdf

Was ist Sivananda Yoga?

Swami Sivananda war ein indischer Yoga-Meister, spiritueller Lehrer und Arzt. Er gründete die Divine Life Society und förderte ganzheitliche Gesundheit durch Yoga, Meditation und eine ethische Lebensweise. Seine Lehren betonten die Einheit von Körper, Geist und Seele sowie das Streben nach spirituellem Wachstum und universellem Mitgefühl.

Sivananda
Der ganzheitliche Ansatz

Die fünf Säulen des Sivananda-Yoga

Die fünf Säulen des Sivananda-Yoga sind Asanas (körperliche Übungen für Flexibilität und Stärke), Pranayama (Atemkontrolle zur Energiebalance), Savasana (Entspannung und Stressabbau), Vegetarismus (gesunde Ernährung) und positives Denken/Meditation (mentale Ruhe und Klarheit).

 

 

Asana
Ashtanga

Asana (Körperstellung) ist eine der acht Glieder des klassischen Yoga, die besagt, dass die Stellung stabil und bequem sein sollte und einem Praktizierenden helfen sollte, sich seines Körpers, Geistes und der Umgebung bewusster zu werden.

Die Grundstellungen oder Asanas sind viel mehr als nur Dehnungsübungen. Sie öffnen die Energiebahnen, Chakren und psychischen Zentren des Körpers und erhöhen die Beweglichkeit der Wirbelsäule, stärken die Knochen und stimulieren das Kreislauf- und Immunsystem. Zusammen mit der richtigen Atmung oder Pranayama, beruhigen die Asanas den Geist und reduzieren auch Stress. Mit regelmäßiger Übung, kann man allgemeine körperliche und geistige Gesundheit verbessern und möglicherweise auch Krankheiten, wie Diabetes, Bluthochdruck und Arthritis, vorbeugen. Wenn man die Stellungen langsam und bewusst durchführt, wird mit der Zeit auch der Geist in Konzentration und Meditation geschult.

Sivananda

"Serve, love, give, purify, meditate realize - be good do good be kind be compassionate. Adapt, adjust, acommodate. Bare insult, bare injury, highest Yoga and Sadhana. Inquire `who am I?`, know thyself and be free." Swami Sivananda



Meditation: Eine transformative Praxis für mentale Klarheit und emotionale Stabilität. Durch gezieltes Atmen und Achtsamkeit können Menschen den Geist beruhigen, Stress reduzieren und Selbstkenntnis vertiefen. Regelmäßige Meditation fördert die Konzentration, sorgt für Entspannung und schafft ein tiefes inneres Friedensgefühl. Wissenschaftlich belegt ist, dass Meditation den Blutdruck senkt, das Immunsystem stärkt und Ängste sowie Depressionen lindert. Darüber hinaus fördert Meditation ein besseres Selbstverständnis und Mitgefühl für andere. Schon wenige Minuten tägliche Meditation bieten eine Vielzahl von physischen, mentalen und emotionalen Vorteilen, die zu einem ausgewogeneren und harmonischeren Leben führen können.

Grundstellungen oder Asanas pdf

Klicke hier für die Chants  pdf


Tel.: Angus 0676/9216311

Tel.: Judith 06767226588