Ashtanga Vinyasa Yoga

Ashtanga Yoga ist ein kraftvoller, dynamischer Yogastil, ideal um Kraft und Flexibilität gleichermaßen aufzubauen.                                                                                                                             

kontaktiere uns

Ashtanga Vinyasa Yoga Anfängerkurs

In diesem Anfängerkurs schaffen wir die Basis für Ashtanga-Yoga. Du lernst Schritt für Schritt die Ujjayi-Atmung (spezielle kraftgebende und erhitzende Atmung), Bandhas (Verschlüsse) und das korrekte Ausführen von Vinyasas (fließende Bewegungen), die die Grundlagen der ersten Serie bilden. Die Positionen bauen aufeinander auf, dadurch ist der Körper gut auf die nächste Übung vorbereitet. Es gibt immer geeignete Abwandlungen, um in Harmonie mit der Atmung, dem Körper und dem Geist praktizieren zu können. Nach dem Kurs hast du die Grundlage um selbstsicher praktizieren und im eigenen Tempo wachsen zu können. Bei Interesse bitte um deine verbindliche Anmeldung! Wir freuen uns mit dir Woche für Woche zu wachsen.

Anfängerkurse im Winter und Frühling 2020:

Montag, 20. Jänner bis 30. März 18:30 bis 20 Uhr 10EH

Anmeldung


Donnerstag, 13. Februar bis 23. April 17:15 bis 18:45 Uhr 10EH

Anmeldung


Kosten: Euro 140/10 Einheiten

 

Ashtanga Vinyasa Yoga "The next step"

Nachdem du einen Anfängerkurs oder ausreichend Ashtanga Yogastunden (mind. 10 Einheiten) besucht hast, kannst du diesen fortlaufenden Kurs besuchen. Sanfte Atem- und Vorbereitungsübungen vor der Praxis und festigendes Lernen der ersten Serie bis Navasana (Bootstellung), werden dir helfen eine selbstbewusste eigene Praxis aufzubauen.

"The next step" Kurse im Winter und Frühjahr 2020:

Montag, 13. Jänner bis 23. März 16:45 bis 18:15 Uhr 10EH

Warteliste


Mittwoch, 12. Februar bis 22. April 19 bis 20:30 Uhr 10EH

Anmeldung


Bitte um deine verbindliche Anmeldung!

Kosten: Euro 140/10 Einheiten


Über Ashtanga Yoga 

Ashtanga (Vinyasa) Yoga in der Tradition von Sri K. Patthabi Jois (1927-2009). Die Grundlagen für dieses Hatha Yoga System übernahm er von seinen Lehrer T. Krishnamacharya Sri K. Patthabi Jois hat sein Leben dem Studium des Yogas gewidmet und lehrte in Mysore (Südindien). Nun führt das Yogazentrum in Mysore sein Enkel Sharath Jois weiter.

Ashtanga-Yoga ist eine sehr dynamische Hatha-Yogaform, ideal um Kraft und Beweglichkeit gleichermaßen aufzubauen. Es gibt 6 Serien, die aufeinander aufbauen. Deswegen wiederholen sich die Bewegungsabläufe, wodurch gut ein meditativer Flow entstehen kann. Doch die erste Serie (Yoga Chikitsa) ist schon sehr anspruchsvoll und bedingt vorher sicher einige Jahre regelmäßiger Yogapraxis, um sie meistern zu können. Die Positionen bauen aufeinander auf, dadurch ist der Körper gut auf die nächste Übung vorbereitet. Es gibt immer geeignete Abwandlungen, um in Harmonie mit der Atmung, dem Körper und dem Geist zu praktizieren.

Die Grundlagen

Ujjayi Atmung (geräuschvolle Atmung)

Eine geräuschvolle, tiefe, gleichmäßige Atmung, die durch leichtes Verengen der Stimmritze (beim Kehlkopf) erreicht wird. Sie wirkt energetisierend und erhitzend. Die Ujjayi-Atmung erleichtert außerdem, die Aufmerksamkeit nach Innen zu richten.

Bandhas (Verschlüsse)

Mula Bandha und Uddiyanna Bandha sind zwei wichtige Energieverschlüsse, die während der Yogapraxis sanft gehalten werden. Bei Mula Bandha werden Muskeln im Beckenbodenbereich und bei Uddiyanna Bandha Muskeln im Bereich zwischen Schambein und Nabel aktiviert. Sie geben Leichtigkeit und Stärke.

Drishtis (Konzentrationspunkte)

Jedes Asana (jede Position) hat einen Punkt, wohin sich der Blick richten soll. Es unterstützt, die Gedanken ruhig werden zu lassen.

Vinayasa

Die Synchronisation von Atmung und Bewegung. Der Übergang von einer Position zur nächsten passiert mit fließenden Bewegungsabläufen und synchroner Atmung.

Die Mysore Einheit

Mysore Praxis, jeden Donnerstag von 7 bis 10 Uhr

Die Mysore Methode ist der genaueste und leichteste Weg die Ashtanga Serie zu lernen. Yogapraktizierende, egal wie viel Erfahrung sie mitbringen, können zu dieser Einheit kommen. Beginnend mit Surya Namaskar (Sonnengruß), werden anschließend die Positionen von dem Lehrer gegeben, einer nach der anderen, je nach Kraft und Flexibilität und wenn der Körper und Geist bereit dazu sind. Teilnehmer praktizieren zusammen in einer Gruppe, üben aber im unterschiedlich Tempo und auch oft verschiedene Yogastellungen. In diesen Einheiten haben wir die Möglichkeit, auf die ganz persönlichen Bedürfnisse und Möglichkeiten des oder der einzelnen Übenden einzugehen und die Übungspraxis ganz individuell anzupassen.

In unseren Yogakursen "The next Step" bereiten wir die Teilnehmer auf Mysoreeinheiten vor. Ab Herbstsemester bieten wir wieder Mysorestunden an.